Links

Aletha Solter, Goleta, USA. Information über «Achtsame Elternschaft» basierend auf entwicklungspsychologischen und familiendynamischen Erkenntnissen zur gesunden Entwicklung.

APPPAH – „Association for Prenatal and Perinatal Psychology and Health“, USA. Ähnlich der deutschen und schweizerischen ISPPM.

BEBA (s.a.Ray Castellino), USA. Unterstützung von Familie bei der Verarbeitung prä / perinataler Traumata.

Mutter-Kind-Bindungsanalyse nach György Hidas und Jenö Raffai. Begleitung von schwangeren Frauen zur Förderung der vorgeburtlichen Mutter-Kind-Beziehung. 

Biosynthese / David Boadella. Körper- und psychodynamisch orientierte Therapieform, schliesst prä- / perinatale, körpertherapeutische und transpersonale Aspekte ein.

CEPPs Childhood and Early Parenting Principles internationale Organisation, welche eng mit der UNO und WHO zusammenarbeitet und auch P&P Prinzipien vertritt.

Conscious Embodiment / Matthew Appleton & Jenni Meyer, UK/Bristol. Craniosacral-, Körperpsycho- und Eltern-Baby-Therapeuten

Ray Castellino, St. Barbara, USA, Prä- / perinataler und Craniosacraltherapeut. Trainings und Therapie für Erwachsene, Babys und Familien, auch in klinischem Setting (s.a. BEBA).

Da-Sein Institut Winterthur, Schweiz. Ausbildungsstätte für Craniosacral-Therapie sowie Pränatal- und Geburtstherapie unter der Leitung von Dominique Dégranges. Prozessorientierte Fort- und Weiterbildungen im craniosacralen, pränatalen und traumatologischen Feld sowie Geburtsprozessworkshops zur Selbsterfahrung.

EEH – Emotionelle Erste Hilfe (s.a. ZEPP, Bremen). Ein körperorientiertes Verfahren für Krisen- und Entwicklungsberatung, Bindungsförderung und vorbeugende Psychotherapie mit Eltern, Säuglingen und Kleinkindern.

William Emerson, Petaluma, USA, einer der Pioniere der Prä / Perinatalen Forschung und Psychotherapie für Babys und Erwachsene. Ausbildungsseminare in den USA, England, Deutschland, Italien und in der Schweiz.

GAIMH Gesellschaft für Seelische Gesundheit in der Frühen Kindheit

Gemeinschaftspraxis für Osteopathie & Eltern-Baby-Therapie, Steven Gehre & Ursula Gehre, CH-Affoltern am Albis

ISPPM e.V.: Internationale, in Deutschland eingetragene Fachgesellschaft, widmet sich, wie die ISPPM Schweiz, der wissenschaftlichen Erforschung der frühesten Phasen der menschlichen Entwicklung, der internationalen Vernetzung, der Ausbildung und den therapeutischen Anwendungen.

Peter Levine Somatic Experiencing Trauma Institut, Boulder, USA. Trainings in SE, Therapeutenliste, entsprechende Literatur.

Dr. Rupert Linder, Facharzt für Gynäkologie, Psychosomatik und Psychotherapie, Nähe Heidelberg, Deutschland. Unterstützung, Beratung und Therapie im Umkreis von Allem, was mit Kinderwunsch, Schwangerschaft und Krisen bei Baby und Familien nach der Geburt zu tun hat. Ehem. Präsident der ISPPM e.V.

Karlton Terry (Schüler von William Emerson), leitet zusammen mit seiner Frau Kathryn das IPPE – „Institut für Prä / Perinatale Ausbildung und Therapie“, Denver, USA. Trainings in den USA, England, Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Thomas Verny – Graduate Institute St. Barbara, USA, Pionier, führende  Autorität und Mitbegründer der APPPAH (s. oben). Grundlegende Forschung und Werke zur intrauterinen Entwicklung. Workshops in Canada, USA, Europa, Südamerika und Südostasien.

ZEPP Bremen (Zentrum für Primäre Prävention und Körperpsychotherapie), Thomas Harms, Bremen, Deutschland. Elternschule, Körperpsychotherapie und Ausbildung in EEH = Emotionelle Erste Hilfe. (s.a. Eltern-BabyZentrum Basel und EEH).